Literaturzugang für Seminararbeitschreibende ab 19. April

Wie heute Nachmittag bekannt wurde, verschärft die Stadt Bonn die Corona-Regeln. Ab kommenden Montag, 19.04.2021 ist die Test-Option der „Corona-Notbremse“ außer Kraft gesetzt. Der Betrieb von Bibliotheken ist auf die Abholung, Auslieferung und Rückgabe von Medien beschränkt.

Infolgedessen bleibt die Bibliothek des Juristischen Seminars ab sofort für Besucher*innen geschlossen. Dies gilt auch für Universitätsbeschäftigte (Wissenschaftler, Hilfskräfte der Lehrstühle).

Der Scan- und Ausleihservice des Juristischen Seminars für Bearbeiter*innen einer Abschlussarbeit sowie für Doktorand*innen, Habilitand*innen und Lehrstühle bleibt bestehen.

Ausleihbetrieb in der ULB

Die Universitäts- und Landesbibliothek (ULB) stellt ihren Ausleibetrieb wieder um: Das Freihandmagazin wird geschlossen. Die Bücher im Freihandmagazin und in der Lehrbuchsammlung können ab Montagmittag über ein Online-Formular vorbestellt werden und werden dann an den Leihtheken zur Abholung hinterlegt. Für die Abholung ist ein negativer Corona-Test nicht erforderlich.

Dauer der Regelung

Die Dauer der neuen Regelung lässt sich derzeit nicht abschätzen, zumal sie demnächst von der angestrebten Bundesregelung (vgl. neuer § 28b Infektionsschutzgesetz gem. BT-Drucksache 19/28444 ( PDF-Dokument)) überlagert werden dürfte.

Weiterführende Links