3G-Regel ab 30.08.2021: Nutzung der Seminarbibliothek ohne Terminbuchung

Geimpft, genesen, getestet – mehr Freiheit für unsere Nutzer*innen: Ab Montag, den 30.08.2021 gilt auch im Juristischen Seminar die 3G-Regel. Die Terminbuchung für den Bibliotheksbesuch entfällt.

Die 3G-Regel ist aktuelle Strategie, um mehr Freiheiten zu ermöglichen und vor dem Coronavirus zu schützen. Zur Nutzung der Seminarbibliothek ist der Nachweis von Impfung, Genesung oder negativem Corona-Test notwendig. Dieser ist am Bibliothekseingang zu erbringen.

Wie weisen Sie sich als geimpft, genesen oder getestet aus?

Impfzertifikate und Testzertifikate (maximal 48 Stunden alt) auf dem Smartphone werden mit einer App schnell und kontaktfrei ausgelesen.

Wenn Sie den Nachweis einer Genesung vorlegen möchten, schicken Sie das entsprechende Dokument bitte vor Ihrem Bibliotheksbesuch zur Prüfung an die E-Mail-Adresse seminar@jura.uni-bonn.de. Sie erhalten dann eine Bestätigung, dass das Dokument den Anforderungen entspricht und Ihrem Bibliotheksbesuch nichts im Wege steht.

Die Zertifikate und Dokumente berechtigen nur in Verbindung mit einem amtlichen Ausweispapier zum Bibliotheksbesuch. Das Juristische Seminar ist zur stichprobenhaften Identitätsprüfung verpflichtet. Bringen Sie deshalb bitte Studierenden- oder Personalausweis mit.

Weitere Informationen für Ihren Bibliotheksbesuch

Die Öffnungszeiten der Seminarbibliothek bleiben zunächst unverändert:

Montag – Freitag
08:00 – 23:00 Uhr

Die Erweiterung der Öffnungszeiten um Samstagvormittag und -nachmittag wird angestrebt und gesondert bekanntgegeben.

Das Juridicum ist bis auf weiteres nur durch den Seiteneingang auf der Hofseite (Lennéstraße) zugänglich.

Das Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske im Juridicum und in der Seminarbibliothek ist verpflichtend. Am Sitzplatz darf die Maske abgenommen werden.

Die allgemeinen Hygieneregelungen zum Schutz vor dem Coronavirus gelten weiter. Bitte bleiben Sie vorsichtig!

Im Interesse von guten und sicheren Arbeitsbedingungen muss eine Überfüllung der Bibliothek vermieden werden. Wir behalten uns daher Zugangsbeschränkungen auf der Grundlage der Benutzungsordnung des Juristischen Seminars vor, zum Beispiel für Personen, die keine Studierenden der Universität Bonn sind.