juris – Das Rechtsportal

Zugang

starten

Gelbe Ampel  Zugang nur vom Campus der Uni Bonn.
  1. Der Online-Dienst Juris – das Rechtsportal ist für die Universität Bonn lizenziert und kann von allen Rechnern auf dem Campusgelände genutzt werden, aber nicht von zu Hause.

    Der Zugriff auf juris von zu Hause ist aus lizenzrechtlichen Gründen leider nicht möglich!

  2. Professor/innen und wissenschaftliche Mitarbeiter/innen der Universität Bonn können mit einer speziellen Benutzerkennung auch von zu Hause aus auf juris Rechtsinformation zugreifen. Die Benutzerkennung erhalten Sie auf Antrag:
    • Antragsformular online ausfüllen und ausdrucken,
    • Antrag zusammen mit einer Kopie des Arbeitsvertrags an das Juristische Seminar z.Hd. von Herrn Schumacher senden, oder im Geschäftszimmer des Juristischen Seminars abgeben.

Inhalte

a) Rechtsvorschriften

Bundesrecht: Juris enthält insbesondere alle im Fundstellennachweis A (Beilage zum Bundesgesetzblatt Teil 1) aufgeführten Gesetze, Rechtsverordnungen und sonstigen Bestimmungen des innerstaatlichen Bundesrechts im Volltext.

Landesrecht: Juris enthält die Gesetze und Rechtsverordnungen der Länder in konsolidierter Fassung.Ergänzt wird das Angebot durch steuerrechtliche Verwaltungsvorschriften.

Europarecht: Juris enthält europäische Vorschriften und Verträge, soweit sie am bzw. ab dem 1. Juli 1979 in Kraft waren.

Historische Normfassungen: Beim Bundesrecht werden die historischen Fassungen der Normen vollständig nachgewiesen. Für das Landesrecht erfolgt der Nachweis der historischen Fassungen ab dem Beginn der Dokumentation durch Juris.

b) Rechtsprechung

Juris besitzt die umfangreichste Entscheidungssammlung Deutschlands. Sie enthält über 900.000 Dokumente zu allen Rechtsgebieten und reicht bis ins Jahr 1947 zurück.Weitere Inhalte der Rechtsprechungsdatenbank:

  • Entscheidungen des Reichsfinanzhofes (RFHE), verfügbar ab 1919.
  • Entscheidungen des Reichsgerichts in Strafsachen (RGSt), verfügbar über den Zeitraum von 1880 bis 1944.
  • Entscheidungen des Reichsgerichts in Zivilsachen (RGZ), verfügbar über den Zeitraum von 1879 bis 1945.
  • Europäische Rechtsprechung (EUR-Lex).

Die ausgewerteten Quellen werden im Verzeichnis der ausgewerteten juristischen Periodika für die juris Rechtsprechungsdatenbank aufgelistet.

c) Fachliteratur

Bücher und Zeitschriften:
Juris bietet 18 Buchtitel, darunter 12 Kommentare und das Handbuch des Staatsrechts der Bundesrepublik Deutschland, sowie 14 Fachzeitschriften plus 23 juris PraxisReporte.

Bibliografie:
Die Datenbank Literaturnachweise enthält über 690.000 Abstracts von Aufsätzen und Büchern mit bibliografischen Angaben und inhaltserschließenden Kurztexten. Aufsätze und Entscheidungsbesprechungen werden ab 1976 aus allen Rechtsgebieten nachgewiesen. Zur Zeit werden über 800 Fachzeitschriften vollständig ausgewertet. Diese werden im Verzeichnis der ausgewerteten juristischen Periodika für die Datenbank Aufsätze aufgelistet.

Zur Vertiefung