Beck online

Zugang

starten

Gelbe Ampel  Zugang nur vom Campus der Uni Bonn.
  1. Der Online-Dienst beck-online ist für die Universität Bonn lizenziert und kann von allen Rechnern auf dem Campusgelände genutzt werden, aber nicht von zu Hause.

    Der Zugriff auf beck-online von zu Hause ist aus lizenzrechtlichen Gründen nicht möglich!

  2. Ausnahme: Professor/innen und wissenschaftliche Mitarbeiter/innen der Universität Bonn können mit einer speziellen Benutzerkennung auch von zu Hause aus auf beck-online zugreifen. Die Benutzerkennung erhalten Sie auf Antrag:

    • Von einem Rechner auf dem Campusgelände der Universität Bonn registrieren Sie sich für ein persönliches Login bei beck-online.
    • Damit das persönliche Login frei geschaltet werden kann, füllen Sie das Antragsformular online aus.
    • Unterschreiben Sie den ausgedruckten Antrag und versehen es mit einem Institutsstempel.
    • Den Antrag senden Sie an das Juristische Seminar z.Hd. von Herrn Schumacher, oder geben ihn im Geschäftszimmer des Juristischen Seminars ab.

Inhalte

a) Rechtsvorschriften

Das Bundesrecht ist sehr gut abgedeckt, z.B. durch Aichberger plus, Nipperdey plus, Sartorius plus, Schönfelder plus, Nomos-Online Bundesrecht und mehr. Ergänzende Materialien wie Verwaltungsvorschriften fehlen.

Europarecht: enthält die rund 300 wichtigsten EU-, UN– und sonstigen internationalen Vorschriften, insbesondere zum Wirtschaftsrecht.

Das Landesrecht deckt alle Bundesländer ab.

Historische Normfassungen: Der Zugriff auf historische Normfassungen ist erst seit Ende 2005 möglich.
Allerdings reicht die Versionierung im günstigsten Fall nur bis zum 01.01.2000 zurück.

b) Rechtsprechung

Überwiegend redaktionell überarbeitete Entscheidungstexte, die aus den Zeitschriften stammen. Ungekürzte Originalurteile der Gerichte im Volltext werden erst seit dem 01.07.2003 erfasst.
Lücken bei der Rechtsprechung von EuGH und EuG.

c) Fachliteratur

Bücher und Zeitschriften:
beck-online bietet 17 Formularsammlungen, etwa 490 Kommentare, Handbücher und Lexika aus allen Rechtsgebieten sowie rund 100 Fachzeitschriften.

Bibliografie:
Der Bereich Bibliografie wird durch die Leitsatzkartei (LSK) abgedeckt. Sie weist Leitsätze ab 1947 und Aufsatzquerschnitte ab 1981 aus über 170 juristischen Zeitschriften aller Rechtsgebiete nach.

Schulung

In der Schulung Juris & Beck-Online werden die Funktions- und Bedienweise sowie die verschiedenen Inhalte von Juris und Beck-Online vorgestellt.